13.09.2019 | Joghurt – Gesundheit aus der Küche

Joghurt ist eines der beliebtesten Milchprodukte überhaupt und eines der vielfältigsten. Überliefertes Wissen weist zudem immer wieder auf den hohen Gesundheitswert von Joghurt hin. So wird beispielsweise nach der Einnahme von Antibiotika Joghurt empfohlen, um die Darmflora zu stabilisieren. Joghurt kann die Verdauung anregen und sich positiv auf den Knochenaufbau auswirken.
 
[mehr...]

06.09.2019 | Rückenschmerz – vier Übungen für mehr Beweglichkeit im Sitzen

Lange am Schreibtisch gesessen, verspannt zwischen den Schulterblättern? Wer kennt das nicht? Allen Couch-Potatoes und Bürohengste, die klein starten möchten, zeigen wir ein paar kleine Übungen mit großer Wirkung.
 
Den Nacken lang machen
Setzen Sie sich aufrecht auf einen stabilen Stuhl, die Füße stehen hüftbreit. Richten Sie die Wirbelsäule aktiv auf, die Arme sind auf Schulterhöhe nach vorne gestreckt. Drehen Sie die Arme nach innen ein, die Handrücken berühren sich. Schieben Sie nun die Arme auf Schulterhöhe nach vorne. Der obere Rücken darf ein wenig rund werden, der Kopf sinkt mit dem Kinn auf die Brust. Ca. 30 Sekunden halten, wieder lösen. 2-3 Wiederholungen

Streckung und Beweglichkeit
Sie sitzen wie oben beschrieben, strecken nun Ihre Arme so weit Sie können nach oben und fassen die Finger. Achten Sie darauf, dass Sie die Schultern tief lassen und nicht zu den Ohren ziehen! Neigen Sie nun mit getreckten Armen den Oberkörper zu einer Seite, das Gesäß bleibt auf dem Stuhl. Halten Sie die Dehnposition 5 Sekunden. Führen Sie nun die Arme langsam über die Mitte zur anderen Seite und halten Sie hier die Spannung für 5 Sekunden. Zurück zur Mitte, lösen. 2 bis 3 Wiederholungen.

Kräftigung
Sie sitzen wie oben beschrieben, strecken nun Ihre Arme so weit Sie können nach oben und fassen die Finger. Achten Sie darauf, dass Sie die Schultern tief lassen und nicht zu den Ohren ziehen! Beugen Sie sich nun mit getreckten Armen nach vorne – so als wollten Sie sich vor jemandem verbeugen. Der Rücken darf dabei schön rund werden, das Kinn wandert zur Brust. Dann strecken Sie sich langsam wieder ganz nach oben und machen sich lang. Als Bewegungsfluss machen Sie 3 mal 10 Wiederholungen.

Beckenuhr
Sie sitzen wie oben beschrieben, mit den Händen umgreifen Sie rechts und links die Beckenknochen. Die Daumen liegen hinten am Rücken, die Finger an der Leiste. Als säßen Sie auf einer Uhr kippen Sie Ihr Becken nach hinten auf 6 Uhr und nach vorne auf 12 Uhr. Wenn Sie nach hinten kippen, wird der Rücken rund und bei 12 Uhr wird die Wirbelsäule gestreckt. 2 mal 10 Wiederholungen.

Spüren Sie, wie unendlich wohltuend diese kleinen Übungen sind? Gegen Hexenschuss, schmerzenden Ischias und eine überlastete Wirbelsäule ist kein Kraut gewachsen, aber es gibt zahlreiche Übungen, die effektiv lindern. Im Buch „Der kleine Rückencoach“, erschienen im TRIAS Verlag, EUR 12,99 werden Ihnen über 40 einfache Übungen zum Mitmachen vorgestellt.
 

29.08.2019 | Abgedreht – 12 neue Bewegungsfolgen mit Gabi Fastner sind „im Kasten“

Geschafft! Gleich zwölf viertelstündige Übungseinheiten mit Gabi Fastner sind „im Kasten“. Na gut, nicht wirklich im Kasten. Heutzutage sind das kleine Chips, auf denen diese Unmenge an Bilddaten gespeichert werden. Keine hübschen Filmspulen oder Betacam Kassetten werden mehr verwendet – aber da erzählen wir Ihnen ja nichts Neues! Sehr digital kommt das alles daher. Auch hat es uns das Wetter dieses Jahr nicht erlaubt, vor unserem geliebten See oder auf der grünen Wiese zu drehen. Zu unsicher und nicht vorhersehbar war die Wettersituation diesen Sommer. Und allzu spontan bekommt man ein 9-köpfiges Drehteam dann auch nicht zur selben Zeit an denselben Ort. Also haben wir uns entschieden, im Studio zu drehen. der unschlagbare Vorteil: Wind, Regen, Sonne, Kälte, Wärme, Sturm und Hagel können uns nichts anhaben, wir haben ein festes Dach über dem Kopf. Der große Nachteil: „Turnen“ an der frischen Luft macht einfach viel mehr Freude und motiviert zum Mitmachen!
 
[mehr...]

23.08.2019 | Grüne Leidenschaft - warum grünes Essen nicht nur gesund, sondern auch glücklich macht

Go Green! So lautet das Gebot der Stunde für alle, die schlank, fit, gesund und attraktiv sein möchten. Essen ist weit mehr als die schönste Nebensache der Welt. Es ist fester Bestandteil unseres Tagesablaufs, kann uns größte Lust verschaffen und hat eine direkte Wirkung auf unseren Körper, unsere Gefühle und unsere Laune. Wahre Superstars ist dabei alles, was grün ist: Salate, Kräuter, grünes Gemüse, Sprossen.
 
[mehr...]

16.08.2019 | Das Kreuz mit dem Kreuz

Fällt es Ihnen schwer, in der Früh aus dem Bett zu kommen? Ist es anstrengend aus einem Stuhl aufzustehen? Schmerzt der untere Rücken und fällt es Ihnen schwer aufrecht zu gehen, zu sitzen und zu stehen? Andy Fumolo, der beliebte TELE-GYM-Rückenexperte, erzählt Ihnen heute, woher Ihre Schmerzen kommen und vor allem, was Sie dagegen tun können.
 
[mehr...]

09.08.2019 | Neue Gesundheitsprogramme mit Gabi Fastner in Vorbereitung

Ja, Sie haben richtig gelesen! Endlich wird es wieder eine – nein, gleich zwei! – neue DVDs mit Gabi Fastner geben. Fitness- und Gesundheitsfans mussten lange waren, nun ist es also endlich soweit. Am Dienstag den 27. August starten wir mit den Dreharbeiten. Die beliebte TELE-GYM-Trainerin Gabi Fastner hat ein ganz wunderbares Gesundheitsprogramm für uns zusammengestellt.
 
[mehr...]

01.08.2019 | Gesichtstraining – das Altern einfach aufhalten!

Das Gesicht ist der Spiegel unseres Körpers. Alles, was wir mit dem Körper anstellen, hat Auswirkungen auf unser Gesicht. Eine resignierte Körperhaltung bewirkt einen resignierten Gesichtsausdruck. Wut spiegelt sich in Gesicht und Körperhaltung. Ein schüchterner Mensch signalisiert seine Schüchternheit von der Sohle bis zum Scheitel.  Der Grund für die unerbittliche Spiegelung unserer Körperhaltung im Gesicht liegt in der anatomischen Logik: Alles ist mit allem verbunden, alles reagiert auf alles.
 
[mehr...]

25.07.2019 | Plastik vermeiden: 6 einfache Tipps

Müssen Sie auch so oft Ihren Müll hinaustragen? Und haben Sie sich schon einmal angesehen, welcher Müll das größte Volumen ausmacht? Häufig ist es der Plastikmüll, da so viele Dinge des täglichen Lebens in Plastik verpackt sind: Gemüse, Obst, Kekse, Waschmittel, Getränke etc. Wenn wir anfangen, unser Einkaufsverhalten zu hinterfragen, um zu viel Verpackungsmüll zu vermeiden, können wir Stück für Stück auch den Müll, den wir hinterlassen, etwas reduzieren. Das schon in einigen Fällen unser Portemonnaie, in jedem Fall aber wertvolle Ressourcen. Wir haben ein paar Ideen zusammengetragen, mit denen wir Plastikmüll etwas reduzieren können.

 
[mehr...]

19.07.2019 | 13 Tipps für einen entspannten Urlaub

Psychologen empfehlen einen längeren Urlaub pro Jahr – in fremder Umgebung, mit anderem Alltag und neuen Aktivitäten, damit wir mal so richtig vom Alltag abschalten können. Zwei Wochen sollten wir uns gönnen, denn dann soll die Wirkung mindestens so positiv sein wie die von Sport und gesunder Ernährung. Wir haben die besten Tipps für Sie, damit aus Ihrem Urlaub ein Traumurlaub wird!
 
[mehr...]