08.11.2019 | Schmerzfreie Füße – Tipps und gratis Übungsfolge als pdf zum Download

Auf unseren Füßen gehen wir durchs Leben. Wir laufen, gehen, rennen, stolzieren, trippeln, springen tanzen. Die Füße sind unsere mit am meisten belasteten Körperteile. Dennoch schenken wir Ihnen nur selten Aufmerksamkeit – sie sind einfach da und funktionieren. Und da sie täglich Höchstleistungen vollbringen müssen – denn bei jedem Schritt landet ein Vielfaches unseres Körpergewichts auf ihnen – sollten wir gut mit ihnen umgehen.
 
Die gute Botschaft als erstes: Füße sind ganz ungeheuer regenerationsfähig und reagieren sehr schnell, wenn wir ihnen ein bisschen Zuwendung schenken. Unsere Füße wollen spüren: 30 Prozent unserer Eigenwahrnehmung erfolgt über die Füße. An der Fußsohle befinden sich tausende von Nervenenden, damit fühlen wir jedes noch so kleine Körnchen auf dem Boden, jeden spitzen Stein. Kein Wunder also, dass wir in dicken Schuhen schneller mal das Gleichgewicht verlieren – denn unsere Fußsohlen spüren und ertasten den Untergrund. Laufen Sie also so oft wie möglich barfuß, denn so können Ihre Füße eine gesunde Muskelaktivität entwickeln und ihre Sensibilität behalten. In der kühleren Jahreszeit ist das natürlich nur zu Hause möglich. Wenn Sie kalte Füße haben und auf Strümpfe nicht verzichten können, sollten Sie sich Socken mit „Anti-Rutsch-Ausrüstung“ besorgen, damit Sie auf glatten Fußböden nicht ausrutschen.

Gönnen Sie Ihren Füßen auch regelmäßige Pflege. Neben der ganz „normalen“ Fußhygiene wie Reinigung, Kürzen der Nägel, Entfernen von Hornhäuten danken es uns die Füße, wenn wir sie regelmäßig eincremen. Zum einen benötigt die Haut an unseren Füßen besonders viel Fett und Feuchtigkeit, zum anderen können Sie die Pflege nutzen, um Ihren Füßen eine kleine Massage zu spendieren. Am bestens abends im Bett, denn dann schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Die gut gecremten Füße können über Nacht regenerieren und Sie werden besser einschlafen. Tatsächlich wird im Ayurveda bei Einschlafstörungen empfohlen, die Füße mit einer fetthaltigen Creme einzucremen – probieren Sie es einfach mal aus!

Einen Wunderbalsam für Ihre beanspruchten Füße können Sie ganz einfach selbst herstellen:
Quetschen Sie 2 EL getrocknete Wacholderbeeren im Mörser vorsichtig an. Dann erwärmen Sie 100ml Olivenöl in einem Becherglas im Wasserbad, geben Sie die Wacholderbeeren hinzu und lassen Sie die Mischung bei ca. 40-50 Grad eine Stunde ziehen. Seihen Sie die Wacholderbeeren ab, lassen Sie 20 gr. Bienenwachs und 20gr Shea-Butter oder Kokosöl oder Kakaobutter in dem nun gewonnenen Wacholderöl schmelzen. Nach einer kurzen Abkühlphase rühren Sie 4 Tropfen ätherisches Wacholderöl oder Lavendelöl ein und füllen den Balsam in einen sauberen Glastiegel. Der kraftvolle Balsam stärkt das Körpergewebe, lindert und pflegt beanspruchte, schmerzende Gelenke und wirkt nach einem anstrengenden Tag abschwellend.

Wenn Sie unter Fehlstellungen des Fußes leiden oder diesen präventiv begegnen möchten, können Sie mit einem sinnvollen Training der Fußmuskulatur viel erreichen. Gabi Fastner hat ein paar Übungen zusammengestellt die Ihnen helfen, Ihre Fußmuskulatur zu stärken und die Zehen und Fuß-Gelenke beweglich zu halten. Hier können Sie sich diese als pdf herunterladen.

Gabis Fastners neue Übungs-DVDs für einen schmerzfreien, beweglichen Körper vom Kopf bis zu den Zehenspitzen ist ab Anfang Dezember bei uns erhältlich. Mehr Informationen und Bestellung finden Sie hier.
 

31.10.2019 | Neue DVDs mit Gabi Fastner und Gratis-Übung zum Download

Wenn wir älter werden gilt dann vor allem eines: viel bewegen, wenig belasten. Ein präventives Training kräftigt wichtige Muskulatur, das Herzkreislaufsystem wird gestärkt und auch die Entspannung kommt nicht zu kurz. Zudem helfen spezielle Übungen dabei, ein besseres Körpergefühl zu bekommen und Stürze zu vermeiden. Das alles für die Anforderungen in der 2. Lebenshälfte!
 
[mehr...]

26.10.2019 | Regelmäßig "sporteln" - mit diesen Tipps bekommen Sie das hin!

15 bis 30 Minuten Training – und das mindestens zweimal pro Woche, lautet die Empfehlung von Sportwissenschaftlern. Dabei ist das richtige Verhältnis von Ausdauer, Kraft und Dehnen entscheidend. Aber: Eigentlich sollte sich niemand mit Schuldgefühlen herumplagen. Wer beim Sport einmal aussetzt, sollte sich keine Vorwürfe machen, sondern bei nächster Gelegenheit einfach wieder loslegen!
 
 
[mehr...]

18.10.2019 | Kräuter und Gewürze als Medizin

Pillen und Tabletten aus der Apotheke mag wohl niemand als wohlschmeckend bezeichnen. Ganz anders ist das hingegen bei Kräutern und Gewürzen, die ein verführerisches Aroma verströmen. Manche von ihnen sind wahre Kraftpakete, stecken voller heilenden Ingredienzien, die den chemisch-synthetischen Medikamenten weit überlegen sind. Sie machen nicht nur unsere Speisen schmackhaft, sondern helfen uns, Beschwerden und Krankheiten vorzubeugen. Wir stellen Ihnen die  Wirkungen einiger beliebter Kräuter und Gewürze vor:
 
[mehr...]

11.10.2019 | Älter werden wir später!

Wer heute in den besten Jahren ist, hat noch viel Zeit vor sich. Nach der Rushour des Lebens soll es noch lange weitergehen, sofern Gesundheit und die eigene Zufriedenheit mitspielen. Mit gesunder Ernährungsweise, Bewegung, bewährtem Wissen aus der Naturheilkunde, klugen Lebensstrategien und den neuesten Therapien der modernen Medizin können wir biologische Prozesse hinauszögern und altersbedingte Krankheiten vermeiden.
 
[mehr...]

04.10.2019 | Die Anti-Arthrose-Strategie: Viel Bewegung!

Bewegung hält gesund. Körper, Geist und Seele profitieren nachhaltig von regelmäßiger Bewegung! Wir alle möchten möglichst lange gesund und aktiv bleiben, der einfachste Weg dorthin ist Bewegung. Und das gilt ganz besonders für Arthrose-Patienten, die damit einen großen Teil ihrer früheren Lebensqualität zurückgewinnen können. Durch Sport, den wir an unsere individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse anpassen, lässt sich die biologische Uhr locker um ein paar Jahre zurückdrehen. Sehen Sie hier auf einen Blick, welche weitreichende Wirkung Sport auf unseren Organismus hat.

 
[mehr...]

27.09.2019 | Sind Demenz und Alzheimer heilbar?

Demenz und Alzheimer zählen zu den größten Problemen unserer alternden Gesellschaft. Allerdings gibt es vermehrt Hinweise darauf, dass eine regelmäßige körperliche Aktivität den altersbedingten Gedächtnisverlust verzögern kann. Eric Kandel, Nobelpreisträger der Medizin, stellt gar die These auf, dass regelmäßiges Spazierengehen den Ausbruch der Alzheimer-Erkrankung verhindern kann.

 
[mehr...]

20.09.2019 | Mit einem starken Immunsystem in den Herbst

Am 23. September ist der kalendarische Herbstanfang und das spüren wir bereits am Wetterumschwung. Mit dem Einbruch der verregneten Jahreszeit werden wir auch anfälliger für Grippe und Erkältungen. Ein idealer Zeitpunkt, um die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken und unser Immunsystem auf den kommenden Winter vorzubereiten.
 
[mehr...]