Anmelden
Warenkorb (0)

TELE-GYM - Eine Erfolgsgeschichte

„Die Mutter aller Skigymnastik!“- so bezeichnete am 11. November 2010 die Münchner TZ die bereits in den siebziger Jahren ausgestrahlte Skigymnastik-Serie mit Rosi Mittermaier.

Erinnern Sie sich noch? Ganze Familien turnten damals mit. Unserer Gold-Rosi, dem Sportjournalisten Jürgen Kemmler und dem Lieblingsschwiegersohn der Nation, Manfred Vorderwülbecke, konnte keiner wiederstehen. Damals gab es noch Schnee in den Alpen und Sport war etwas, das man im örtlichen Turnverein ausübte. Die Sportklamotten waren aus dicker Baumwolle, uralt und ausgewaschen, die Übungsleiter hießen Ingeborg und Klaus-Dieter, waren mindestens 50 Jahre alt, hatten schnarrende Stimmen und die Turnstunde fand in der örtlichen Mehrzweckturnhalle statt. Da roch es immer ein bisschen nach Schweiß, alten Turnschuhen und der Wirtschaft von nebenan.
 

Da kamen der fesche Manfred Vorderwülbecke und die stets freundlich lachende Rosi wie gerufen, dem Greger Max seine beschwingte Musik, Fuzzy Garhammer, der Pistenschreck – das hat auch heute noch echten Kultstatus!
 

Zuhause im Wohnzimmer mit der ganzen Familie und den erfolgreichen Skifahrern turnen - das war in den Siebzigern wirklich einzigartig. In der Folge wurden immer wieder neue Sendungen der beliebten TELE-SKI mit den Skistars Franz Klammer, Toni Sailer und Hansi Hinterseer produziert.
 

1989 hatten Manfred Vorderwülbecke und der Tutzinger TV-Produzent Peter Stückl, der schon seit den Siebzigern bei der TELE-SKI mitarbeitete, die Idee, eine ganz neue Fernsehgymnastik zu produzieren. Skigymnastik macht man ja bekanntlich nur im Winter, aber im Sommer soll man sich auch fit halten. Ende der 80ger Jahre rollte die Aerobic und Fitness-Welle über Deutschland, landauf, landab eröffneten neue Fitnessstudios und in denen standen nicht nur an mittelalterliche Folterkeller erinnernde Geräte, sondern es wurden auch Exotisches wie „Aerobic“ und „Callanetics“ angeboten – irgendwie musste man die Sportler ja aus den Turnstunden der Vereine ins teure Studio locken.
 

Gesagt – getan: Stückl und Vorderwülbecke engagierten die blutjunge Christiane Reiter, zweimalige Deutsche Meisterin Aerobic und produzierten mit ihr in den BR-Studios in Unterföhring die erste TELE-GYM-Staffel „Aerobic“. Am 6. April 1991 ging TELE-GYM erstmals auf Sendung.
 

..."Fernsehen macht topfit - Ideal für alle Fitness-Fans, die keine Zeit fürs Studio haben!" jubelte damals die Frauenzeitschrift ELLE. Jeden Morgen um 9 Uhr konnte man im gemeinsamen Vormittagsprogramm von ARD und ZDF an der Aerobic teilnehmen – eine Aufforderung, der täglich bis zu 250.000 Zuschauer nachkamen.
 

Der Erfolg machte Schule: Das ZDF produzierte die Mitmach-Sendung „Joyrobic“ mit Jutta Schuhn – die wagten sich damals auf einen Mittelmeerkreuzer und turnten vor schöner Kulisse. Bei TELE-GYM gab man sich etwas konservativer: Seriöse Damen und Herren zeigten, wie man die Wirbelsäule gesund hält (Dr. Carlo Bussi), den Problemzonen zu Leibe rückt (Matthias Seelis) und erstmals traten die „Alten“ auf: Mia Schmidt turnte mit Senioren gegen die Altersschwäche an.
 

Bis heute wurden in fast ununterbrochener Folge jedes Jahr neue TELE-GYM-Staffeln produziert. Exotisches gab es, von „Ba Duan Jin“ (chinesischer Heilgymnastik) zu „Hatha Yoga“, „Feldenkrais“ bis hin zu „Entspannungstraining“ – da ist für jeden etwas dabei.

 

TELE-GYM im Bayerischen Fernsehen

TELE-GYM hat sich als die einzige Mitmach-Sendung in der deutschen Fernsehlandschaft etabliert. An rund 17.000 Sendungen haben insgesamt mehr als 1,5 Milliarden Zuschauer aktiv mitgeturnt.

TELE-GYM läuft im Bayerischen Fernsehen von Montag bis Freitag um 7.40 und 8.45 Uhr, Samstag um 7.30 und 9.10 Uhr und Sonntag um 7.30 Uhr. Auf ARD Alpha wird TELE-GYM täglich um 6.00 Uhr gezeigt. TELE-GYM ist der Quotenhit im Vormittagsprogramm des BR und lockt täglich bis zu 180.000 Zuschauer vor den Fernseher.

Bis heute gibt es 36 verschiedene Staffeln von Aerobic über Skigymnastik zu Rückentraining, Yoga, Pilates, 50-Plus-Programmen, Bauch-Beine-Po, Qi Gong etc.

 

Begeisterte Pressestimmen

..."Die Fernseh-Gymnastik zählt zu den erfolgreichsten Reihen im Bayerischen Fernsehen!" (Süddeutsche Zeitung)

..."TELE-GYM - die Mutter aller Skigymnastik" (TZ München)
 

..."Ein Genuss. Für den bewegenden und für den Betrachter." (FAZ Magazin)
 

..."Die besten Noten erhielt TELE-GYM: gut erklärte Übungen für (fast) jedes Alter!" (TV Spielfilm)
 

..."Vorbildlich: Super korrekte, verständliche Anleitungen in entspannter Atmosphäre."...(Vital)
 

Zuschauerreaktionen

"Sehr geehrtes Team,
Ich finde es ganz toll, dass das Bayerische Fernsehen täglich um 9 Uhr die Gymnastik-Sendung bringt. Auch wir in Österreich profitieren davon. Für uns Pensionisten ist es wunderbar, wenn man täglich unter so netter Anleitung seinen Körper fit halten kann. Vielen Dank an alle, die uns dies ermöglichen! Besonderen Dank an die Gym-Lehrerin und -Lehrer, sie bringen so viel Abwechslung und Schwung in unser Leben, dadurch bekommt man Lust sich zu bewegen.

Mit herzlichem Dank
Poldine Eder, Saalfelden"

 
"...meine Lieblings-TELE-GYM Sendung ist die von Andy Fumolo und ich danke Ihnen für die täglichen Rückenstärkungen!" G.D. aus Berlin
 

"Mir tun die Übungen sehr gut. Sie sind wirklich sehr wirkungsvoll und gut nachvollziehbar." H.M. über Yoga Pilates 50 Plus
 

"...seit einigen Jahren nehmen meine Frau und ich morgens um 9.00 Uhr an Ihrer Gymnastik teil. Auch unsere Bekannten sind überzeugt, dass man im Alter nichts Besseres für sich tun kann. Bitte, behalten Sie diese Sendung auch in Zukunft bei!" J.P aus Buchholz
 

"Herzlichen Dank für Ihre tägliche Turnstunde! Fröhlich und einfallsreich flattern mir Ihre sinnvollen Übungen ins Haus und locken mich aus dem Sessel. Ich bin 84 Jahre und kann Ihre wunderbaren und praktischen Anleitungen alle erfüllen. Bitte machen Sie so weiter, dann lebe ich sicher noch ein wenig besser und länger!" D.S. aus Mannheim an Mia Schmidt
 

"Ich bin 71 Jahre alt und wohne in Bremen. Fast jeden Morgen beteilige ich mich an Ihren hervorragenden TELE-GYM-Übungen, was meiner Fitness sehr gut tut. Ich möchte Ihnen für dieses Programm ausdrücklich ein großes Lob aussprechen!" H.D. aus Bremen
 

"Lob für die schöne Fernsehsendung TELE-GYM! Erholung für Leib und Seele! Ich bin 90 1/2 Jahre und freue mich über die Sendung, seit es sie gibt!" W.G. aus Landau
 

"Ich bin nach Bandscheiben-Operation schwerbehinderter Schmerzpatient. Ihre Sendungen helfen mir sehr, meinen akuten Gesundheits-/Krankenstand stabil zu halten. Herzlichen Dank!" H.G. aus Oldenburg
 

„Für 10 bis15 Personen solle ich Ihnen hiermit unseren Dank aussprechen. Täglich turnen wir um 06.00, 07.15 und 09.00 Uhr bei Ihren Sendungen TELE-GYM. Mit unserer Altersstruktur zwischen 50 und 70 Jahren sind wir jetzt schon seit Jahren dabei. Unsere Beweglichkeit und das Gleichgewicht ist viel besser geworden. Bei einigen sind die Rückenschmerzen verschwunden.
Aktiv in den Tag, Schigymnastik, gesunder Rücken, Gymnastik für Bauch, Beine und Po, Nordic Walking und Pilates sind unsere täglichen Begleiter am Morgen geworden.
Richten Sie unseren Dank bitte an folgende Personen aus: Johanna Fellner, Nina Winkler, Jack Campell, Kathi, Andy Fumolo und deren Mitturnern. Weiter so und herzlichen Dank!“ W.J., Schwaz /Tirol
 

„Ich sehe diese Sendungen fast täglich um 9,00 Uhr da ich Rentnerin bin. Leider kann ich nicht alles mitmachen. Am besten gefallen mir die Sendungen mit Mia Schmid. Diese Frau finde ich einfach umwerfend. Wenn Sendungen (alte oder neue) kommen, lasse ich alles stehen und mache mit. Habe mir auch schon ein Video gekauft (da ist sie aber doch noch sehr jung) und ergänze die Gymnastik wenn ich das Angebotene nicht mit machen kann, bin schon 73 Jahre alt. Aber ich sehe Ihre Sendungen schon seit Jahren. Bedanke mich dafür. Bin zu Hause in Brandenburg. Möchte der lieben Mia meinen Dank hiermit aussprechen. Liebe Grüße!“ K.B., Wildau
 

„Hallo, ich bin begeistert von der Serie "Pilates Yoga 50 plus". Mein Einstieg begann gleich mit einem merklichen Erfolg. Denn gerade an dem Tag als speziell Übungen für den  Nacken kamen, hatte ich vorher ziemliche Beschwerden beim Kopfdrehen. Sicher waren die Beschwerden nach der Sendung nicht gleich weg, aber wesentlich erträglicher. Seit dem freue ich mich auf jede neue Sendung. Mir tun die Übungen sehr gut. Sie sind wirklich sehr wirkungsvoll und gut nachvollziehbar. Danke und beste Grüße an das Team!“ H.M.
 

„Als Fitness Trainerin mit 51 habe ich mir mit großem Interesse Yoga Pilates 50 Plus angesehen. Yvonne Haugg ist eine sehr kompetente und angenehme Instruktorin, von der ich mich gerne zum Mitmachen bis Stufe 3 anregen lasse. Ihr Programm ist anspruchsvoll und obwohl es durch das Tempo der Ausführung, die beruhigende Stimmung des Raumes und der Beleuchtung nicht so wirkt, auch anstrengend. Die verschiedenen Schwierigkeitsstufen sind -wie in anderen Videos auch-sehr anschaulich. Ich denke, 50 plus ist für fitte Frauen mit viel Körperbewusstsein und Disziplin gedacht und entspricht dem Zeitgeist!“ C.H.
 

Die PSF Film + Video GmbH

Die Firma Peter Stückl Film wurde 1980 gegründet und kann auf eine lange und erfolgreiche Tradition im Bereich der professionellen Film- und Videoproduktion zurückblicken. Die Lage südlich von München – Deutschlands „heimlicher“ Hauptstadt des Films – bietet den optimalen Anschluss an die Filmindustrie. Ein Vielfalt von Produktionen wurde im Laufe der Jahre mit den unterschiedlichsten filmischen Gegebenheiten realisiert. Hierbei ist Kreativität ebenso wichtig wie professionelles, Termin- und budgetgerechtes Management.
 
1990 gründete Peter Stückl die PSF Film + Video GmbH. Unternehmensziel war die Wahrnehmung und Verbreitung der Videorechte, die aus den zahlreichen Produktionen entstanden. 
 
Heute gehört die PSF Film + Video GmbH  - nicht zuletzt dank TELE-GYM – zu den führenden Anbietern von Fitness- und Gesundheits-DVDs auf dem deutschen Markt. Die Titel sind einem breiten Publikum über die verschiedenen Vertriebswege zugänglich: Zum einen werden Buchhandel sowie die Buchgrossisten beliefert, zum anderen wird mit Fach- und Großmärkten zusammengearbeitet.

Endverbraucher erreicht die PSF über die Einblendung des Bestellhinweises im Anschluss an die Fernsehsendung TELE-GYM. Den Kunden wird nach der Ausstrahlung für die telefonische Beratung und Bestellannahme zur Verfügung gestanden. Rund um die Uhr sind mit dem Internet-Shop www.telegym.de präsent. Die komplette Auftragsabwicklung erfolgt im Hause, so dass wir stets wissen, was „läuft“.

Neben den TELE-GYM-Produkten wird eine ganze Palette von Fitness- und Gesundheits–DVDs anderer Anbieter angeboten. Unsere  Kunden können sich somit ihr ganz individuelles Fitnessprogramm für zu Hause zusammenstellen. Jährlich im Herbst versenden wir unseren Katalog, in dem ca. 100 ausgewählte Titel vorgestellt und die Neuerscheinungen bestens präsentiert werden. 

Unser Team steht Ihnen für Ihre Fragen sehr gerne zur Verfügung! Und da die meisten unserer Angebote „handverlesen“ und vor allem „mitgeturnt“ sind, können wir Sie auch am Telefon fachkompetent beraten.

 

Unternehmensgründer und Geschäftsführer

Unternehmensgründer Peter Stückl ist Produzent, Fotograf und Kameramann. Er war 15 Jahre als Kameramann beim Bayerischen Rundfunk tätig, bis er sich 1980 mit der PSF Peter Stückl Film in Tutzing selbständig machte.
Zum 1. Januar 2015 übernahm Christina Stückl die Geschäftsführung.
 

Leistungsspektrum

In diesen Bereichen sind wir tätig:
Industriefilme - Imagefilme – Produktinformations-Videos - Werbespots - Lehrfilme - Naturfilme - Unterwasser-, Tier-, Berg-, Expeditionsfilme; Dokumentationen: Länder - Menschen - Abenteuer; Sport-, Fitness- und Gesundheitsprogramme; Spezialaufnahmen: Alpin - Luft - Sport - Unterwasser
 

Referenzen und Projekte

Die unterschiedlichsten Projekte durften wir schon realisieren, u.a. waren und sind wir tätig für:
BR Bayerisches Fernsehen, Abwasserzweckverband Chiemsee, Bavaria Film, BBC London, Behringer’s, BOGNER, Bruckmann Medien, Bündnis 90 / Die Grünen, CHC Rosi + Christian Neureuther, Fantasy Productions, Fraser Valley Water Company, Fraunhofer Institut, Freiberger Elektronik Werke, Gemeinde Tutzing, Gesundheitsamt Weilheim, Gut Kerschlach, GORE, Hospiz Verein Pfaffenwinkel e.V., IBM, RWE Gundremmingen, Kletterhalle Thalkirchen, Kunz GmbH, Landeshauptstadt München/Baureferat, LEICHER Schrauben, LBS, MAN Nutzfahrzeuge AG, MATUSCHKA GRUPPE, MHK Max Hübner, ORF, P.A.L.M. Microlaser, Puppentheater Gabi Kussani, Rhein-Main-Donau AG, Schön Kliniken, Stadt Geretsried, Stadtwerke München, SWF, Tyrolia Freizeitgeräte, Verein zur Förderung der klassischen Elektroakupunktur e.V.