16.09.2021 | Der beste Start in den Tag: Yoga Sonnengruß to go

Startschwierigkeiten am Morgen? Es gibt wohl so viele Tipps, in den Tag zu finden wie Sand am Meer. Der beste Tipp: Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie eine Abfolge des wundervollen Sonnengrußes. Der ganze Körper wird beansprucht, das Herz-Kreislauf-System und der Energiefluss angeregt. Genießen Sie die Bewegungsabfolge – am besten jeden Morgen!
 
[mehr...]

09.09.2021 | Fitness to go: Ganzkörper-Übung „Brett“ oder „Plank“

Mit einer einzigen Übung den ganzen Körper kräftigen und modellieren? Da haben wir etwas für Sie: Die Ganzkörper-Übung das „Brett“ (oder auch „Plank“) eignet sich perfekt dafür. Klingt zunächst ganz einfach, aber probieren Sie die Übung einfach mal aus - sie hat es in sich! Wir zeigen Ihnen die Grundposition sowie eine Variante, mit der Sie die Intensität noch etwas steigern können.
 
[mehr...]

03.09.2021 | Frust? Nein Danke!

So vieles im Leben kann uns frustrieren: Ein verlorenes Fußballspiel, der verregnete Grillabend oder der kaputte Wasserkocher. Mit ärgerlichen oder enttäuschenden Situationen richtig umgehen zu können, ist dann schon fast eine Kunst. Wir haben 7 Tipps für Sie, wie das funktionieren kann.
 
[mehr...]

26.08.2021 | Die Natur genießen

Kennen Sie schon das neueste Wundermittel auf dem Gesundheitsmarkt: Vitamin G? Nie gehört? Ganz einfach: Eine bestimmte Menge an Grünfläche und frischer Luft. In einer niederländischen Untersuchung fand man heraus, dass Menschen, die in einer grünen Umgebung leben, sich als körperlich und mental gesünder, weniger gestresst und besser integriert empfinden. Also: Raus an die frische Luft, die Sonne genießen, das Grün sehen und auftanken!
 
[mehr...]

20.08.2021 | Im Gleichgewicht mit Hormon Qi Gong

Hormone steuern fast alle Vorgänge im Menschen, daher können sich hormonelle Störungen in vielen Bereichen des Organismus bemerkbar machen. Langanhaltender Stress beispielsweise kann die Steuerungen zwischen den einzelnen hormonellen Zentren durcheinander bringen und zu Burn-out, Diabetes, Schlafstörungen und Depressionen führen. Ein ausgeglichener Hormonhaushalt ist für Frauen und Männer in jeder Lebensphase wichtig.
[mehr...]

12.08.2021 | Mobil & kraftvoll – neues Bewegungsprogramm mit Yvonne Haugg produziert

Ein Bewegungsfluss, sanft, scheinbar mühelos und dennoch effektiv. Ein Ganzkörperprogramm, das wohltuend ist und die Figur formt. Das ist der Anspruch, den wir an ein modernes Fitnesstraining haben. Dieser Aufgabe hat sich die Fitness-Expertin Yvonne Haugg gestellt. Acht viertelstündige Bewegungseinheiten, die es in sich haben, durften wir nun mit ihr produzieren. Worum geht es und was ist das Besondere an diesem Programm? Yvonne Haugg stellt sich unseren Fragen.
[mehr...]

06.08.2021 | Bunt genießen – mehr Farbe auf dem Teller!

Niemals ist die Auslage der Obst- und Gemüsestände verlockener als im Spätsommer und im Frühherbst. Knackige Salate, bunte Beeren, Möhren, rote Beete, frische grüne Bohnen, heimische Kohlsorten, Zucchini, Auberginen, Kürbisse, Äpfel. Läuft Ihnen auch das Wasser im Munde zusammen? Greifen Sie zu, denn bunt essen ist angesagt – und ganz schön gesund! Häufen Sie Obst und Gemüse auf Ihren Teller – je mehr Sie davon zu sich nehmen, desto besser. In den bunten Köstlichkeiten pflanzlichen Ursprungs stecken jede Menge Vitamine und Mineralstoffe, ergänzt durch sekundäre Pflanzenstoffe, die unser Immunsystem stärken und den Stoffwechsel aktivieren.
 
 
[mehr...]

30.07.2021 | Abgedreht – neues Rückenprogramm mit Gabi Fastner produziert

Geschafft: Acht neue Übungsfolgen „Rückentraining“ mit Gabi Fastner sind schon mal im Kasten – nein, auf der Festplatte. Fitness-Profi Gabi Fastner hat ein wohltuendes Training zusammengestellt das den Rücken einerseits stärkt, ihm aber auch Entspannung bietet. In einem Interview erzählt uns die sympathische Gymnastik- und Gesundheitsexpertin warum alles, was wir für unseren Rücken tun können, so wichtig ist.
 
[mehr...]

23.07.2021 | Jogging im Sommer! Tipps, wie Sie trotz Hitze nicht auf Ihr Lauftraining verzichten müssen

Wenn Sie das Laufen lieben, möchten Sie natürlich auch im Sommer nicht darauf verzichten. Im Sommer aber können die Temperaturen fast glutartig werden und man kommt schon beim Anziehen der Trainingsklamotten aus der Puste. Wenn Sie keinen Hitzschlag oder Sonnenstich bekommen möchten und mit Genuss Laufen möchten, sollten Sie unsere Tipps beherzigen. Und psssssst: man kann auch im Wasser joggen. Wie? Wir verraten es Ihnen!
 
Die erste goldene Regel lautet gleich einmal: währen des Trainings viel trinken! Damit der Kreislauf nicht schlapp macht, ist es nötig, den Körper ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen. Als Richtwert dient, dass Sie alle 15 Minuten ca. 100 ml zu sich nehmen sollten - zusätzlich zu den 2-3 Litern, die Sie ohnehin pro Tag benötigt. Wichtig dabei ist, was Sie trinken: Prima geeignet sind Mineralwasser ohne Kohlensäure, dafür aber mit einem hohen Anteil an Kalzium, Natrium, Magnesium und Chlorid. Auch im Verhältnis 1 zu 3 gemischte Fruchtsaft-Schorlen (z.B. Apfelschorle), ungesüßte Tees, selbst gemachte Zitronenlimonade (ohne Zucker) oder einfach nur reines Leitungswasser. Kein Alkohol! Auch nicht das berühmte Radler oder Bierchen zur Belohnung, denn Alkohol unterdrückt die Bildung des Wassersparhormons ADH.

Auch auf die richtige Kleidung kommt es an. Am besten ist sie hell und atmungsaktiv. Eng anliegende Funktionskleidung eignet sich dabei besonders gut, weil sie den Schweiß vom Körper weg transportiert, so dass er verdunsten kann. Also lieber nicht das alte „Rocky-Balboa-Gedächtnis-Baumwollshirt“ nehmen, denn das saugt sich nur voll und bleibt am Körper kleben;-) Auch einen Kopfschutz sollten Sie nicht vergessen!

Die ideale Tageszeit für Ihr Training ist natürlich abends oder früh morgens, wenn es noch etwas kühler ist! Vielleicht ja die Gelegenheit mal wieder einen Sonnenaufgang zu beobachten…

Warnzeichen bei Überhitzung: Heiße, trockene Haut, plötzliches Frösteln oder Gänsehaut, schneller Herzschlag und niedriger Blutdruck sind Anzeichen dafür, dass Sie Ihrem Körper zuviel zugemutet haben Laut einiger Sportärzte, sei „die Belastungsgrenze erreicht, wenn der Puls 10 bis 15 Schläge über dem üblichen Belastungspuls liegt". Dann sollten Sportler das Training sofort unterbrechen und Schatten aufsuchen!

Aqua-Jogging als Alternative: Das Körpergewicht verringert sich im Wasser um 90% Prozent! Rücken, Wirbelsäule, Bänder und Sehnen werden entlastet und machen somit das Aqua-Jogging nicht nur zu einer guten, sondern auch gelenkschonenden Ausweichmöglichkeit für den Sommer. Toll auch, wenn man sich verletzt hat oder nach Abwechslung sucht. Beachten Sie, dass eine Stunde normales Lauftraining ca. 90 Minuten „Wassergymnastik“ entspricht. (Für Intervalleinheiten heißt das, anstelle von 5 x 1000 m in 3:30 min zu rennen, im Wasser 5 x 7 min zu absolvieren.)

Dabei kommt es vor allem auf die richtige Lauftechnik an: 

•  Der Körper schwebt frei im Wasser.

•  Mit den Armen und Beine die Laufbewegung an Land simulieren.

•  Rumpf muss aufrecht und ganz leicht nach vorne geneigt sein.

•  Bei den Intervalleinheiten während der Belastungsminuten möglichst schnell und möglichst häufig nach unten zu treten.

•  Wichtig ist nicht, sich so schnell wie möglich nach vorne zu bewegen, sondern eine möglichst hohe Schrittfrequenz zu haben.

Also: Ab ins Freibad, an den nächsten Badesse oder ans Meer und einfach mal ausprobieren!

Foto: Julien Christ /pixelio.de