Anmelden
Warenkorb (0)
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Aerobic

Moderne, flottes und effektives Herz-Kreislauf-Training zu Musik

Asanas

Als Asanas (Sanskrit, n., आसन, āsana, „der Sitz“) werden überwiegend statisch ausgeführte körperliche Übungen, also Körperhaltungen im Yoga (besonders im Hatha Yoga) bezeichnet
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Body Art

(dt. Körperkunst) Im bodyARTTM-Prinzip steht der Mensch als funktionelle Einheit im Vordergrund. bodyARTTM verbindet Trainingspositionen und klassische Atemtechniken zu einer Synergie aus körperlichem Training und mentaler Entspannung. Das Ziel des bodyARTTM-Trainings ist es, das korrekte Funktionieren des gesamten Körpers durch funktionelle Kräftigung und Stabilisierung des gesamten Bewegungsapparates zu gewährleisten. Im Unterschied zum klassischen Krafttraining steht nicht der einzelne Muskel, sondern der menschliche Körper in seiner Ganzheit im Vordergrund. Alle Übungen und Positionen sind Ganzkörperübungen, die mehrere Muskeln im Körper zugleich beanspruchen (trainieren).

Bodybalance

BODYBALANCE® ist ein Yoga-, Tai Chi- und Pilates-Workout zur Förderung von Beweglichkeit und Kraft, das ein zentriertes und ruhiges Gefühl verleiht. Kontrollierte Atmung, Konzentration und eine sorgfältig strukturierte Serie von Dehnübungen, Bewegungen und Posen zu Musik ergeben ein ganzheitliches Workout, das Körper und Seele in ein harmonisches Gleichgewicht bringt.

Bodyshaping

Als Bodyshaping (englisch = Körper modellieren) bezeichnet man eine Technik, die den Körper nach einem vorgegebenen Schönheitsideal mit Hilfe von Leibesübungen modelliert.

Booklet

kleines Buch mit wenigen Seiten /Info-Broschüre
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Cardio-Kicks

Cellulite

Auch Orangenhaut oder fälschlich Zellulitis genannt, es handelt sich um eine Dellenbildung der Haut, die hauptsächlich im Bereich der Oberschenkel, Oberarme, Hüften und des Gesäßes auftreten kann

Core-Training

Core = Kern, gemeint ist der innerste Kern des Rumpfes, ein wichtiger Teil unseres Stützapparates der mit bestimmten Übungen gestärkt werden kann
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

DVD-5

Single sided / Single layer. Speicherkapazität bis 4,7 GB.

DVD-9

Single sided / Dual layer. Diese DVD besteht aus 2 Schichten, wobei die untere Schicht halbtransparent ist. Ein zweiter Laser liest die zweite Schicht durch die erste hindurch. Speicherkapazität bis 8,5 GB.
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Fatburner

engl. fat „Fett“ und burn „verbrennen“ als Fatburner werden Substanzen bezeichnet, denen eine Förderung der körpereigenen Fettverbrennung nachgesagt wird.
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Hatha Yoga

hatha „Kraft, Hartnäckigkeit, Unterdrückung“) ist eine Form des Yoga, bei der das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist vor allem durch körperliche Übungen (Asanas), durch Atemübungen (Pranayama) und Meditation angestrebt wird.
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Kreuz-koordination

Die Kreuzkoordination ist ein komplexes Bewegungsmuster. Es ist so zu verstehen, dass sich jeweils ein Bein und der gegenüberliegende Arm gleichzeitig vor und zurück bewegen

Kundalini Yoga

Nach der tantrischen Lehre wohnt in jedem Menschen eine Kraft, die Kundalini genannt wird Diese befindet sich ruhend am unteren Ende der Wirbelsäule und wird symbolisch als eine im untersten Chakra schlafende zusammengerollte Schlange (Sanskrit: kundala „gerollt, gewunden'“) dargestellt.
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Layer Break

Am gebräuchlichsten ist diese Bezeichnung wohl bei doppellagigen DVDs (Double-Layer). Der Layer Break ist die Stelle, an denen der Laser von der einen Lage zur anderen Lage "springt". Bei manchen Video-DVDs bemerkt man das durch ein kurzzeitiges "Hängen" des Filmes mitten drin. Ob man das überhaupt merkt, kommt auf die Qualität des DVD-Players an. 
 

Love-Handles

Rettungsringe umgangssprachlich - Speckrollen um die Hüfte
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Mantra

„Instrument des Denkens, Rede“) bezeichnet eine meist kurze, formelhafte Wortfolge; Mantras können entweder sprechend, flüsternd, singend oder in Gedanken rezitiert werden. Im Hinduismus, im Buddhismus und im Yoga ist das Rezitieren von Mantras während der Meditation sowie im Gebet üblich.

Meridiane

sind in der chinesischen Medizin Kanäle, in denen die Lebensenergie Qi fließt. Nach diesen Vorstellungen gibt es zwölf Hauptmeridiane. Jeder Meridian ist einem Organ bzw. Organsystem zugeordnet. Auf den Meridianen liegen die Akupunkturpunkte. Verschiedene Meridiantherapien sollen den Patienten beim Gesundbleiben oder -werden helfen. Die bekannteste ist die Akupunktur. Gesundheit ist nach den Vorstellungen der TCM u. a. verbunden mit einem freien und ausreichenden Fluss des Qi in den Meridianen. Wenn z. B. zu wenig Qi fließe, könne schädliches Qi in den Kanal eindringen und das zugehörige Organ schädigen.

Moves

engl. für Bewegungen

Muskelkorsett

Die Wirbelsäule muss wie ein beweglicher Stab mit Hilfe der Muskulatur ausbalanciert, stabilisiert und geschützt werden. Unsere Wirbelsäule ist nur so gut oder so schlecht, wie die daran anliegende Muskulatur; das sogenannte "Muskelkorsett"
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

p-class

Fördert die Kräftigung und Straffung der Muskeln und Gewebe vor allem in den Problemzonen Bauch, Po, Rücken, Beine

Pilates

auch Pilates-Methode genannt, ist ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär der Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur. Das Pilatestraining kann auf der Matte und an speziell entwickelten Geräten stattfinden. Erfunden hat sie der in Mönchengladbach geborene Joseph Hubert Pilates. Er nannte seine Methode zunächst Contrology, da es bei Pilates darum geht, die Muskeln mit Hilfe des Geistes zu steuern.

Plyometrisches Training

Plyometrisches Training basiert auf der Erkenntnis, dass eine verkürzende (konzentrische) Muskelkontraktion viel stärker ist, wenn sie unmittelbar auf eine verlängernde (exzentrische) Muskelkontraktion folgt. Hintergrund: Zieht man sich hoch in den Klimmzug, verkürzt sich der Bizeps, er zieht sich also konzentrisch zusammen. Wird der Körper dagegen nach einem Klimmzug wieder herabgelassen, bremst der Bizeps durch seine Kontraktion die Bewegung ab – man spricht von einer exzentrischen Kontraktion.

Beim Plyometrischen Training kombiniert man beides, das ist so, als ob man eine zusammengedrückte Feder bis zum Äußersten dehnt und dann wieder freilässt. Übungen sind zum Beispiel: Sprünge vom flachen Kasten hinunter und wieder hinauf oder Liegestütze mit Klatschen. Plyometrische Übungen sind schnell, explosiv und intensiv und steigern effektiv die Kraft.

Powerhouse

Als „Powerhouse“ bezeichnet Joseph Pilates das Kraft- oder Kontrollzentrum des Körpers. Gemeint ist die in der Körpermitte liegende Muskulatur rund um die Wirbelsäule, die so genannte Stützmuskulatur sie umfasst die Bauchmuskulatur, die untere Rückenmuskulatur, die Beckenbodenmuskulatur.

Punches

Schläge (z.B. beim Boxen)
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Qi Gong

heißt wörtlich "Energie-Arbeit".
Qi Gong gehört im weitesten Sinnr zur TCM, der Traditionellen Chinesischen Medizin. Der Begriff wurde erst in den 50er Jahren als Sammelbegriff für ganz unterschiedliche Übungen eingeführt. Die Übungen selber sind allerdings größtenteils sehr traditionell, wie z.B. Die Acht Brokate. Regelmäßiges Üben hebt Blockaden auf und das Qi kann auf den Meridianen (Energiebahnen) ungehindert fließen.
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Relax

engl. für "sich entspannen"
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Shaping

formen (z.B. den Körper formen)

Standing Balance!

Die stehende Pilates-Variante ist ein Ganzkörpertraining, das auch die Beine verstärkt kräftigt und formt – Ihre Muskeln werden lang und schlank, und Ihr Gleichgewichtsgefühl verbessert sich schon nach wenigen Einheiten.

Stretching

Die sanfte und wirkungsvolle Dehngymnastik entspannt die Muskulatur, fördert und erhält die Beweglichkeit und macht weniger verletzungsanfällig beim Sport und im Alltag
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Tai Ji Quan (oder Tai Chi Chuan)

ist eine in China entwickelte Bewegungs- und Kampfkunst. Auch in Deutschland gehört Tai Ji Quan neben Qi Gong und Yoga zu den beliebten Freizeitaktivitäten. Die ruhig fließenden Bewegungen gleichen aus und regen das Qi, die Lebensenergie, an.
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Wing Chun

(chinesisch 詠春 / 咏春 yǒng chūn, kant. wing chun „Ode an den Frühling“, bisweilen auch als schöner Frühling übersetzt) ist ein vermutlich im frühen neunzehnten Jahrhundert entstandener (süd-) chinesischer Kampfkunststil (im Westen oft als Kung Fu bezeichnet).

Workout

engl. für "Training"
A B C D F H K L M P Q R S T W Z

Zumba Fitness

Der kolumbianische Tänzer und Choreograf Beto Perez entwickelte Mitte der 90er Jahre das Zumba Fitness Programm, das mehr an eine Party als an ein Workout erinnert. Zumba wurde innerhalb kurzer Zeit unglaublich erfolgreich. Die Geheimnisse hinter diesem Erfolg sind der Spaßfaktor und die leichte Erlernbarkeit des Tanz-Workouts.
 
Das Zumba Fitness-Programm ist ein Workout, das Fitness, Tanz sowie lateinamerikanische und internationale Musik miteinander vereint. Im Vordergrund steht dabei der Spaßfaktor und nicht etwa die Perfektion einzelner Tanzschritte. Eine der wichtigsten Zutaten des Zumba-Fitness-Programms ist die Musik. Bestehend aus speziellen Beats und Tempowechseln, lässt eine gut ausgewählte Track-Liste das Training nahtlos von einer Toning-, Kräftigungs- oder Cardio-Bewegung in die andere übergehen und konzentriert sich dadurch auf alle größeren Muskelgruppen des Körpers.