24.09.2020 | Sport statt Pillen

Ein Allheilmittel, das Kopfschmerzen genauso wirksam bekämpft wie zu hohen Blutdruck oder Schlafstörungen? Sport! Wir verraten Ihnen, welche Art von Bewegung bei bestimmten Beschwerden hilft und geben Tipps zur Durchführung.
 
[mehr...]

17.09.2020 | Schöne Haut in der kalten Jahreszeit mit der richtigen Ernährung

Wenn wir aus dem Fenster gucken, glauben wir es noch kaum, aber: Die kalte Jahreszeit steht bevor. Harte Zeiten für unsere Haut, denn sie trocknet aus. Gesicht und Hände, also die Bereiche, die der kühlen Luft ausgesetzt sind, sind am stärksten davon betroffen. Die Haut kann rau und faltig werden, spannen, sich schälen, jucken und stumpfer wirken. Trockene Heizungsluft trägt zusätzlich zur Austrocknung der Haut bei.
 
[mehr...]

11.09.2020 | Relax-Programm für den Abend

Warum sind wir eigentlich manchmal so gestresst? Liegt es nur daran, dass wir so viel zu tun haben? Ist der Grund, dass wir denken, wir müssten immer alles sofort erledigen und auch jeden Menschen treffen? Bürostress, Einkaufshektik, Freizeitstress – diese Liste können wir endlos fortsetzen. Wie auch immer – wir fühlen uns gehetzt und spüren, dass unserStresslevel steigt. Höchste Zeit, eine kleine Pause einzulegen – gönnen Sie sich einen ruhigen Abend mit einem kleinen Relax-Programm!
 
Schuhe ausziehen und den Beinen Erholung gönnen
Lassen Sie die Schuhe, in denen Sie gearbeitet haben, mit allen Gedanken an die Arbeit vor der Eingangstür stehen. Massieren Sie schmerzende Füße und Beine mit erfrischendem Fuß- und Beingel.  Danach können Sie Socken oder Hausschuhe anziehen oder barfuß laufen.

Bequeme Kleidung
Wenn Sie tagsüber stets korrekt gekleidet sind, schlüpfen Sie in bequeme Sachen, bevor Sie mit der abendlichen Entspannung beginnen.

Telefon aus
Untersuchungen ergaben, dass sich sich jeder sechste Handybenutzer von seinem Telefon gestresst fühlt. Diejenigen, die ihr Gerät zeitweise ausschalteten, litten seltener unter Stress-Symptomen und hatten einen niedrigeren Blutdruck. Geben Sie sich einen Ruck, schalten Sie Ihr Handy aus und beobachten Sie die positiven Effekte telefonfreier Stunden auf Ihr Privatleben.

Mit Düften erholen
Düfte gelangen innerhalb von Sekunden ins Limbische System — dem Teil des Gehirns, der für Stimmungen, Erinnerungen und Gefühle zuständig ist. Mit dem Chi Energie Spray tanken Sie neue Energie in kürzester Zeit: Einen Spritzer in die Handfläche sprühen, die Handflächen aneinander reiben und danach die Hände an die Schläfen und in den Nacken führen. Dann die Hände vor das Gesicht halten und den energetischen Geruch von Mandarine, Limette, Ylang Ylang und Grapefruit einatmen. Pure Energie, verstärkt durch beigefügte Bergkristalle.

Totenhaltung aus dem Yoga
Suchen Sie sich einen ruhigen, warmen Ort und legen Sie sich auf den Rücken. Die Beine leicht auseinander, die Füße nach außen kippen lassen. Die Arme mit den Handflächen nach oben weit genug vom Körper entfernt ablegen, sodass die Schultern entspannt sind. Das Gesicht soll parallel zum Boden sein (wenn nötig ein Kissen unterlegen). Augen schließen und die gesamte Gesichtsmuskulatur lockern. Den Mund weich werden lassen und den Blick nach innen wenden, hinunter zum Herzen. Dann die Aufmerksamkeit auf den Atem lenken. Langsam und gleichmäßig ein- und ausatmen. Wenn Ihre Gedanken abwandern, holen Sie Ihre Aufmerksamkeit immer wieder zu Ihrem Atem zurück. Zehn Minuten lang in dieser Position bleiben.

Reise durch den Körper
Während der Totenhaltung lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf jene Bereiche Ihres Körpers, die sich besonders verspannt anfühlen. Reisen Sie durch Ihren gesamten Körper, inklusive Schultern, Kiefer, Bauch, Po, Finger und Zehen. Stellen Sie sich vor, wie die Spannung nachlässt und verhärtete Muskeln sich lockern, während Sie langsam ausatmen. Lassen Sie jede Region, die am Boden oder auf der Matratze aufliegt, schwer werden und in die Unterlage einsinken.

Augenakupressur
Wenn Ihre Lider schwer sind, legen Sie die Kuppen Ihrer Zeigefinger in die Vertiefung, wo Brauen und Nase zusammentreffen. Üben Sie leichten Druck aus, lassen Sie dann wieder locker. Die Finger langsam entlang der Brauen bewegen und alle 5 Millimeter erneut drücken, bis Sie den Rand Ihrer Schläfen erreicht haben. Lassen Sie Ihre Finger auch dort noch kurz kreisen.

Reinigendes Ölbad
Zypressenöl beruhigt, wenn Sie wütend oder gereizt sind. Wacholderöl gibt Ihnen in harten Zeiten Kraft. (Nicht anwenden, falls Sie schwanger oder nierenkrank sind.)
2-3 EL Sahne, Milch oder Honig
4 Tropfen ätherisches Zypressenöl
3 Tropfen ätherisches Wacholderöl
In einem Schälchen gut verrühren, dann ins Badewasser gießen. Während des Badens konzentrieren Sie sich ganz auf Ihren Atem: tief einatmen und alle negativen Gedanken ausatmen.

In Klängen baden
Füllen Sie Ihr Badezimmer mit den Klängen von Wasserlandschaften: Debussys La Mer, Handels Wassermusik oder Smetanas Moldau. Lauschen Sie den heranrollenden Wellen und den in weiter Ferne tobenden Stürmen. Schließen Sie die Augen und lassen Sie sich von den Klangwellen tragen.

Verwöhnmaske
Während Sie sich in der Wanne zurücklehnen und entspannen, gönnen Sie Ihrem Gesicht eine Verwöhnmaske, z. B. die Chi Energy Maske oder die Anti Aging Hyaluron-Maske,  hier erhältlich (bitte einfach klicken)

Beruhigungsdrink
Trinken Sie vor dem Schlafengehen eine Tasse Kamillentee oder ein Glas warme Mandelmilch (oder Vollmilch), in das Sie einen Teelöffel Honig rühren. Auch Kakao wird eine beruhigende Wirkung nachgesagt.

Übrigens: Die im Text genannten Pflege- und Verwöhnprodukte für Ihre Haut können Sie nun auch direkt bei uns bestellen, hier geht es zu den Pflegeprodukten

 

04.09.2020 | Gesünder und länger leben mit Qi Gong

Bereits vor über 12.000 Jahren sollen im asiatischen Lebensraum Übungen ausgeführt worden sein, die dem heutigen Qi Gong ähnlich sind. Das sanfte Bewegungstraining wirkt auf uns schon lange so überzeugend, weil es auf einem zeitlosen, ganzheitlichen Konzept vom Menschen und von allem, was auf ihn Einfluss nimmt, beruht. Am treffendsten beschreibt man Qi Gong als „Übungen zur Lebenspflege“: Wer Qi Gong übt, der pflegt seinen Körper, seinen Geist und seine Seele. Die sanften Übungen wirken harmonisierend auf die Lebensenergie Qi sowie auf die Kräfte von Yin und Yang.
 
[mehr...]

27.08.2020 | Wasser ist die Quelle des Lebens

Ohne Wasser geht gar nichts. Unser Körper besteht zu 50 bis 60 Prozent aus dieser Flüssigkeit. Bei 70 Kilogramm Körpergewicht sind das rund 42 Liter. Allein vier Liter strömen im Blut durch Adern und Venen. Der größte Teil unseres Vorrats steckt in den Zellen. Rund zwei Liter verlieren wir täglich über unsere Atmung, über unsere Haut und durch die Verdauung. Einen Teil davon nehmen wir über unser Essen auf, den Rest müssen wir durch Trinken ersetzen.
 
[mehr...]

21.08.2020 | Mit Meditation einen klaren Kopf bewahren!

Wer meditiert, konzentriert sich auf den Moment. Das hilft, Distanz zu gewinnen und vom Autopilot auf mehr Handlungsfreiheit umzuschalten. Doch das ist nicht alles: Studien belegen, dass Meditieren die Produktion von Wohlfühlhormonen ankurbelt, das Immunsystem stärkt und hilft, besser mit Schmerzen umzugehen. Besonders wirkungsvoll: die „Achtsamkeitsmeditation". Was passiert dabei im Körper und wie kann man diese Form der Entspannung lernen? TELE-GYM beantwortet die wichtigsten Fragen.
 
[mehr...]

13.08.2020 | Warum Yoga uns so gut tut!

Was den Alltag oft so anstrengend macht ist die Tatsache, dass wir so einseitig gefordert werden. Einige von uns müssen den ganzen Tag sitzen, bis der Körper durch den ständigen Mangel an Bewegung angespannt und erschöpft ist. Andere stehen viel oder sind den ganzen Tag in Bewegung, so dass abends Rücken und Beine weh tun. Yogaübungen können helfen, diesen einseitigen Belastungen entgegenzuwirken - denn diese sind es, die uns langfristig krank machen.
 
[mehr...]

07.08.2020 | Alltagsworkout Treppensteigen

Ganz egal ob im Alltag oder beim Sport: Treppensteigen verbessert die Kondition und hilft sogar beim Abnehmen! Hand aufs Herz: Häufig ist es viel bequemer, den Aufzug oder die Rolltreppe zu nehmen. Doch wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, Treppen zu steigen, tun Sie sehr viel Gutes für Ihre Gesundheit und für Ihre Fitness.
 
[mehr...]

31.07.2020 | Alltagstaugliche Tipps für mehr Fitness & Gesundheit - ganz nebenbei!

Wer sagt denn, dass nur das Sportstudio dazu geeignet ist, uns zu mehr Bewegung und Gesundheit zu verhelfen? Wir können so viel für unser tägliches Wohlbefinden tun und finden damit ganz nebenbei zu einem guten und gesunden Körpergefühl. Einige durchaus alltagstaugliche Ideen haben wir hier für Sie zusammengestellt - probieren Sie einfach mal aus, was zu Ihnen "passt"!
 
[mehr...]