Anmelden
Warenkorb (0)

19.07.2018 | Lebenselement Wasser

Nichts entspannt so sehr, wie einem Wasserfall zu lauschen, aufs Meer zu sehen oder in ein warmes Bad zu sinken. In Wasser einzutauschen gibt’ uns ein Gefühl von Leichtigkeit, stimuliert die Produktion schmerzstillender Endorphine und senkt die Menge der Stresshormone. In natürlichen Gewässern zu baden verstärkt unsere Bindung an die Natur. Lassen Sie sich einfach treiben!
 
[mehr...]

12.07.2018 | Sonne tanken

Draußen ist Sommer und die Sonne lacht vom Himmel, aber Sie sitzen wie wir im Büro? Versuchen Sie zumindest an den Wochenenden täglich 10-15 Minuten in der Sonne zu verbringen. Das stärkt das Immunsystem, beugt Depressionen sowie stressbedingten Hautproblemen vor, senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und macht gute Laune. Unsere besten Tipps für den Sonnengenuss:
 
Keine Angst vor der Sonne
Sonnenlicht stärkt das Immunsystem und die Produktion von Vitamin D, hebt die Stimmung, erhält die Knochendichte und schützt möglicherweise sogar vor Brust- und Prostatakrebs. Täglich zehn Minuten genügen.

Sonne gegen den Blues
Ein Sonnenbad tut insbesondere den Menschen gut, die unter einer Winterdepression leiden, denen also die immer kürzer werdenden Tageslichtstunden zu schaffen machen. Aufgrund der geringeren Lichteinstrahlung kommt es zu einem Mangel an dem Hormon Melatonin, was Antriebslosigkeit, Schlafstörungen und ein größeres Schlafbedürfnis zur Folge hat. Versuchen Sie täglich 20-30 Minuten im Sonnenlicht zu verbringen, sorgen Sie für regelmäßige Schlafenszeiten und investieren Sie in eine Lichtbox, die Tageslicht simuliert.

Homöopathische Erste Hilfe

Falls Sie zu viel Sonne abbekommen haben, hilft Belladonna C30 gegen pochende Kopfschmerzen und bei Sonnenbrand.

Kerne knabbern
Sonnenblumensamen wirken nicht nur antioxidativ und herzstärkend, sie besitzen auch symbolische Bedeutung: Licht, Hoffnung, Stärke und Ausdauer.

Sonnenschutz
Wenn Sie viel in den Bergen oder auf dem Wasser unterwegs sind, schützen Sie Ihre Haut, indem Sie viel buntes Obst und Gemüse essen. Das enthält reichlich Antioxidanzien, die freie Radikale abfangen. Auch Lycopin, etwa in Tomaten, schützt die Haut. In einer Studie mit blonden Frauen steigerte es den Eigenschutzfaktor der Haut um bis zu 30 Prozent. Tomatenmark hat den höchsten Lycopingehalt.

Obst für die Haut
Granatapfelsaft, der viel entzündungshemmende Ellagsäure und Polyphenole enthält, konnte in einer Studie den Sonnenschutzfaktor einer Creme um 20 Prozent steigern. Er milderte auch Entzündungen, die von UV-Licht herrührten. Papayas, Melonen, Nektarinen, Aprikosen, Mangos, blaue Trauben und grüner Tee bieten ebenfalls natürlichen Schutz vor UV-Strahlung.

Sonnenaufgangsmeditation
Stellen Sie sich ein nach unten gerichtetes Energiedreieck rund um Ihren Nabel vor. Die Sonne geht am untersten Punkt auf und Sie folgen ihr auf ihrem Weg nach oben.

Sonnenblumen-Meditation
Benutzen Sie die Blüte als Mandala: Richten Sie den Blick auf ihr Zentrum, dann lassen Sie die Augen über Samen und Blütenblätter kreisen. Dabei nehmen Sie Verbindung zu Ihrem Energiezentrum im Solarplexus auf.

Sonnenstein
Rubin schenkt Vitalität, Optimismus und Selbstvertrauen. Platzieren Sie ihn im Liegen auf Ihrem Herz-Chakra (in der Brustmitte) oder tragen Sie ihn als Anhänger um den Hals.

Licht hereinlassen
Viel Tageslicht im Zimmer macht wach und dynamisch, verbessert die Stressabwehr und hilft bei prämenstrueller Niedergeschlagenheit.

Ringelblumen-Bad

Ringelblumen gelten als Blumen der Sonne. Sie beruhigen entzündete Haut, lockern eine verkrampfte Muskulatur und beschleunigen die Wundheilung.
7 EL getrocknete oder 8 EL frische Ringelblumenblüten
Legen Sie die frisch gepflückten Blüten für einige Stunden in warmem Wasser in die Sonne. Alternativ überbrühen Sie getrocknete Blüten in einer Teekanne und lassen sie zehn Minuten ziehen. Lassen Sie sich ein Bad ein, gießen Sie den Auszug bis auf einen kleinen Rest samt Blüten hinein. Mit der restlichen Flüssigkeit tränken Sie ein Baumwolltuch und tupfen entzündete Hautstellen damit ab.
 

05.07.2018 | Cool down! So kommen Sie gut durch den Sommer

Sommer! Wir alle lieben diese Jahreszeit! Verbringen Sie die schönen Tage daheim auf dem Balkon, im Garten oder am Badesee oder fahren Sie in den Soommerurlaub? Damit Sie die Sonne und das schöne Wetter uneingeschränkt genießen können, haben wir ein paar Tipps aus dem Ayurveda für Sie zusammengestellt, die Ihnen helfen, gut durch die heißen Tage zu kommen:
 
[mehr...]

28.06.2018 | Frust? Nein Danke!

So vieles im Leben kann uns frustrieren: Ein verlorenes Fußballspiel, der verregnete Grillabend oder der kaputte Wasserkocher. Mit ärgerlichen oder enttäuschenden Situationen richtig umgehen zu können, ist dann schon fast eine Kunst. Wir haben 7 Tipps für Sie, wie das funktionieren kann.
 
[mehr...]

21.06.2018 | Der beste Start in den Tag: Yoga Sonnengruß to go

Heute ist der Tag des Yoga. Grund genug, Ihnen eine Abfolge des wundervollen Sonnengrußes vorzustellen. Der ganze Körper wird beansprucht, das Herz-Kreislauf-System und der Energiefluss angeregt. Genießen Sie die Bewegungsabfolge – am besten jeden Morgen!
 
[mehr...]

15.06.2018 | Natürlicher Schutz vor Alzheimer: „Artgerecht“ leben

Zum „guten Gedeihen“ von Geist und Körper lieben und benötigen wir eine Lebensweise, an die wir angepasst sind. Sie gibt uns das, was wir zu einem erfüllten Leben benötigen, wir werden mit Glücksgefühlen belohnt, wenn wir artgerecht leben. Dieses Wohlbefinden ist ein Zeichen dafür, dass unser Hippocampus wächst und gedeiht. Tagtäglich neue Erfahrungen zu sammeln ist eine der Hauptaufgaben unseres Gehirns. Deshalb sind wir von Natur aus neugierig, denn je neugierigen wir sind, desto mehr wissen wir. Unser Erfahrungsschatz wird in der Erinnerungszentrale unseres Gehirns, dem Hippocampus, aufbewahrt.
 
[mehr...]

07.06.2018 | Stark bis ins hohe Alter - warum Muskeln immer in der Pubertät sind!

Ab einem gewissen Alter werden die Muskeln schlaff und die Kraft nimmt ab. Doch das muss nicht sein, denn die Muskulatur kann man bis ins hohe Alter trainieren. Wie das am besten geht und warum auch Menschen mit typischen Alterserscheinungen regelmäßig Sport reiben sollen, klären wir hier.
[mehr...]

30.05.2018 | Fitness to go: Entspannter Rücken

Überlastet, verspannt und verdreht: Kaum in Körperteil macht uns soviel Kummer wie der Rücken. Insbesondere dann, wenn wir Schreibtischtäter  es mit der Gartenarbeit oder ungewohnten Baumeistertätigkeiten mal wieder etwas übertrieben haben. Unsere Übungen lösen Verspannungen, vitalisieren den Rücken und verbessern Haltung, Kraft, Gleichgewicht und Beweglichkeit. Einfach ausprobieren und sich sofort besser fühlen – versprochen!
 
[mehr...]