27.03.2020 | Kneippen Sie mal wieder!

…nicht in der kleinen Kneipe gleich nebenan, sondern zu Hause. Kneippen ist wieder Hip! Eine alte Heilmethode, die eine Zeit lang auf der „hottest things on earth“-Liste gleich nach Klosterfrau Melissengeist rangierte, weil man weitläufig meinte, das sei nur was für alte Leute. Zu Unrecht übrigens. Das gute alte Wassertreten ist durchaus gesellschaftsfähig, denn: Venenleiden sind schließlich ein Volksleiden – bei Jung und Alt. Gerade jetzt, da wir alle zu Hause bleiben müssen und uns weniger bewegen, schwellen bei vielen die Beine an. Kneipp-Kuren wirken hier wahre Wunder und Sie müssen dazu nicht bis zum nächsten Kurort reisen – das geht nun derzeit gar nicht. Badewanne und Dusche genügen für einige gängige Kneipp-Kur-Anwendungen im eigenen Badezimmer.
 
[mehr...]

20.03.2020 | Streicheleinheiten für Body & Soul

Anspannung, unausgewogene Ernährung, Kummer oder Ärger mindern die Abwehrkräfte. Unsere Haut ist ein hypersensibles Organ und meldet sich sofort, wenn wir psychisch oder physisch in Schieflage geraten sind. Unsere Haut ist der Spiegel unseres Innenlebens. Unumstritten. Wenn wir Stress haben, nicht vor die Türe können, alles ganz einfach nervig ist, dann reagiert oft zuallererst unsere Haut mit Rötungen, Ausschlägen oder mit einem Grauschleier, der sich flächendeckend über unser Gesicht legt. Die besten Tipps, wie wir unsere Haut wieder in die Balance bringen und sommerlich frisch aussehen lassen!
 
[mehr...]

13.03.2020 | Erkältung schnell wieder loswerden!

Die Nase läuft, Sie frieren und sind einfach nur schlapp und krank. Eine Erkältung kommt  niemals zur rechten Zeit und Sie möchten sie ganz einfach so schnell wie möglich wieder loswerden?  Unsere Tipps können Ihnen dabei helfen, gar nicht erst krank zu werden oder etwas schneller wieder auf die Beine zu kommen. Wir setzen dabei auf gesunde Lebensmittel, reichlich Schlaf und moderate Bewegung!
 
[mehr...]

06.03.2020 | Mit den stärksten Frauen der Weltgeschichte schwierige Lebenslagen meistern

Am Sonntag den 8. März ist Weltfrauentag. Grund genug, einen Blick auf unser Frausein zu werfen. Unser Leben ist voller Herausforderungen, jeden Tag und überall – was richtig und falsch ist, ist schwer zu entscheiden. Höchste Zeit, sich an die größten Powerfrauen aller Zeiten zu wenden und zu fragen: Was würdet Ihr uns raten? Denn in den vergangenen Jahrhunderten gab es unfassbar tolle Frauen, mutig, selbstbewusst und eigenwillig, die Unglaubliches bewegt haben!
 
[mehr...]

28.02.2020 | Dem Rückenschmerz die kalte Schulter zeigen!

Das Kreuz mit dem Kreuz ist leider nicht nur eine nette Wortspielerei, sondern bittere Realität. Verspannt, verdreht und überlastet. Kein Körperteil macht uns so viel Kummer wie der Rücken. Dabei handelt es sich bei unserem Rücken eigentlich um ein ziemlich geniales Konstrukt. Jeder Architekt würde es mit Stolz präsentieren: Vom Kopf abwärts erstrecken sich 24 Wirbel, das Kreuz- und Steißbein sowie 23 Bandscheiben, 133 Gelenke, 143 Muskeln und 224 Bänder. Außerdem vorhanden: ein eigenes Nervensystem, ebenso komplex aufgebaut wie unser Gehirn.
 
[mehr...]

21.02.2020 | Gut in den Tag starten - die besten Tipps für Frühaufsteher

Wenn der Wecker klingelt ist es zur Zeit draußen immer noch dunkel. Unter der Decke ist es garantiert kuscheliger: „Nur fünf Minuten ...", lockt der innere Schweinehund. Okay, die gönnen wir ihm. Und spielen in Gedanken den Tag erst mal durch: Die netten Momente, die uns erwarten und die schwierigen. Unsere Starthilfen nehmen der ersten halben Stundes des Tages die Schwere:
 
[mehr...]

14.02.2020 | Sportlicher Frühjahrsputz

Weg mit dem Wintermuff, Fenster auf und tief durchatmen! Frühjahrsputz ist angesagt. Wenn Sie ihn buchstäblich sportlich nehmen, profitieren Sie doppelt: Sie machen sich und Ihr Zuhause startklar und halten sich mit einer prima Trainingseinheit fit.
 
Kleine Workout-Einheiten
Ob Sie als Single eine kleine Wohnung bewohnen oder mit Familie ein ganzes Haus: Teilen Sie sich den Frühjahrsputz ein. Nehmen Sie sich lieber weniger vor als zu viel. Und spannen Sie auch Kind und Kegel mit ein, wenn Sie mögen. Manche putzen auch lieber allein bei sturmfreier Bude, denn es hilft abzuschalten und seine Gedanken einmal gründlich zu sortieren, sodass ein Putzteufel nachher nicht nur durch frisch geputzte Fenster klarer sieht.

Haltung bewahren
Putzen fühlt sich noch besser an und macht mehr Spaß, wenn man es bewusst tut und dabei sportlich sieht: Fensterputzen als Trainingseinheit, Staubwischen und Staubsaugen als Fitnessübungen. Zumal alle drei Aktivitäten jeweils mehr als 100 Kilokalorien in einer halben Stunde verbrennen. Das lässt sich nutzen für ein kleines Sportprogramm ganz nebenbei. Wichtig ist, dass man in der richtigen Haltung putzt, sonst fühlt man sich nachher geschunden statt trainiert. Und: Keine Experimente auf Leitern und Stühlen - die Unfallgefahr soll nicht steigen.

Auf die Plätze, fertig, los
Alte Lieblingsputzklamotten anziehen, Lieblings-CD einwerfen - lauthals mitsingen macht auch beim Putzen Laune - Putzhandschuhe überstreifen und schon kann's losgehen. Beim Abstauben und anschließenden feuchten Nachwischen leicht in die Knie gehen, Becken vorschieben, Po anspannen, Bauchnabel einziehen, gerade aufrichten, Schultern locker lassen. In Varianten dieser Rücken schonenden Haltung können Sie Staubsaugen und Fensterputzen. Auf die Körperspannung kommt es an.

Staubsaugen mit Elan

Abwechselnd mit dem rechten und dem linken Bein beim Staubsaugen einen Ausfallschritt machen. Leicht in die Knie gehen. Dabei nicht ins Hohlkreuz kommen, sondern die Spannung halten. Staubsaugen wird so zum prima Beine-Po-Training. Fensterputzen bei vorher beschriebener federnder, aber aufrechter Haltung, die Schultern nicht hochgezogen, trainiert die Arme. Einen langfristigen Effekt hat das Ganze freilich nur, wenn man seine bisherigen Putzgewohnheiten ändert und nur noch „sportlich" putzt, spült und bügelt.

Etwas Planung gehört dazu
Auch ein Frühjahrsputz will gut vorbereitet sein. Wenn alles bereit liegt, bevor Sie starten, kommen weder Stress noch Hektik auf und Sie geraten nicht in Versuchung, mangels griffbereiter Leiter auf die die Getränkekisten zu steigen.

Foto: Guenter Hamich /pixelio.de

07.02.2020 | Fit mit Yoga im besten Alter

Im Laufe unseres Lebens verfolgen wir immer wieder neue Ziele. Mehr oder weniger freiwillig verabschieden wir uns von überlebten Mustern. Um in den verschiedenen Lebensphasen unseren Wünschen und Anforderungen entsprechend leben zu können, müssen wir immer wieder neue Strategien finden. Die Zeit ab circa unserem 50ten Lebensjahr bringt in dieser Hinsicht viele neue Herausforderungen: Wir erleben, dass um uns herum Leute sterben, stellen vielleicht auch fest, dass wir nicht mehr so leistungsfähig sind. Etwas später folgt der Rückzug aus der Arbeitswelt, ein geringeres Einkommen und weniger familiäre Verantwortung sind weitere Aspekte des Wandels.
 
[mehr...]